Leser bleiben mit diesen 5 Tipps auf eurem Blog!

Leser

Leser an euren Blog binden!

Ihr wisst ja, dass ich hin und wieder versuche euch ein paar Tipps rund um´s Bloggen zu bieten und nun soll es sich mal darum drehen, wie ihr dafür sorgt, dass auch die Leser auf eurem Blog bleiben.

Ich habe euch hier schon beschrieben, wie ihr mehr Traffic auf euren Blogs bekommt. Somit haben wir zumindest schon mal die Leser am Bord, aber es gibt ein paar Sachen, die vermieden werden sollten, damit auch das Interesse bestehen bleibt den Beitrag weiterzulesen.

Leser

1. Bild-Text-Verhältnis

Ja, eine Bild-Zeitung wollen wir nicht, aber es sollte ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Bild und Text herrschen. Einen ellenlang Text, ohne Bildsprache ist langweilig und fad. Jeder möchte doch auch was Schönes sehen und das sollte man beherzigen, sonst sind die Leser bis zum Blogpostende nicht mehr dabei!

2. Kurze Ladezeit

Bilder können natürlich dazu führen, dass die Ladezeit zu lang ist. Hier sollte man ganz dringend darauf achten, dass die Bilder nur die nötige Größe besitzt. Außerdem kann es  zu Verzögerungen kommen, wenn man zu viele Plugins hat. Diese müssen auch alle laden und schon wird der nächste Blog besucht und nicht mehr deiner. Ich hatte das tatsächlich einmal selbst bei einem Blog. Jedes Mal hat es schon 2 Minuten gedauert bis der gesamte Beitrag geladen hatte. Sorry, aber so viel Zeit habe ich nicht. In der Zeit hätte ich schon fast den ganzen Beitrag gelesen und kommentiert!

3. Updates

Ohja, das ist ein Thema, was man nicht vernachlässigen sollte. Updates sorgen unter anderem auch dafür, dass die Ladezeit verkürzt werden, aber sie sind auch wirklich wichtig, um den Blog aufrecht zu erhalten. Wir wollen selber ja auch ständig auf dem neusten Stand gehalten werden. Also macht das auch mit eurem Blog!

4. Verlinkungen setzen

In meinem Beitrag „Perfekte Blogbeiträge – In 5 Schritten geschafft!“ habe ich euch schon einmal davon erzählt, wie wichtig es ist auch immer wieder deine älteren Beiträge in die neuen einzubauen. Hier geht es nicht nur um SEO-freundlich (ihr findet hier einen Beitrag wie ihr SEO-freundlich bloggen könnt), sondern dass die Leser auch merken, dass du genau das bietest, was sie interessiert. Wenn du schon einmal dafür gesorgt hast, dass sie auf deinem Blog, wegen dem Artikel gelandet sind, macht es Sinn auch in der Nische weiterzumachen. Es gibt Blogger und Bloggerinnen, die machen das so gut, dass es sein kann, dass ich mir gleich drei Beiträge hintereinander bei ihnen anschaue! Wenn ihr das geschafft habt, habt ihr alles richtig gemacht! Übrigens habe ich da auch einen Tipp, wenn ihr nicht wisst, welchen Beitrag ihr miteinbinden sollt. Ich schaue dann immer einfach in der Kategorie und scrolle bis ich etwas finde, was gut reinpasst. So gelingt es mir eigentlich immer!

5. Authentisch schreiben

Ich finde es ganz wichtig, dass meine Beiträge alle so geschrieben sind wie ich mich auch wirklich ausdrücke. Es ist nicht immer perfekt, aber das bin ich! Authentisch sein.. Das sagen sich viele, aber ich mache seit 2 Jahren immer nur das auf meinem Blog, was mir Spaß macht und repräsentiere dies auch! Darauf bin ich übrigens auch stolz! Wenn der Leser merkt, dass da eine echt Person hinter dem Blog ist, die auch wie er ein ganz normaler Mensch ist, habt ihr schon mal viel errreicht!

 

Was ist euch an einem Beitrag wichtig, damit ihr bis zum Ende lest?

16 Kommentare bei „Leser bleiben mit diesen 5 Tipps auf eurem Blog!“

  1. Deine Tipps sind echt gut und die sollte man wirklich beherzigen. Seiten Ladezeit ist so ein Thema, das echt schwierig ist. Gerade, wenn man technisch nicht unbedingt der absolute Profi ist, muss man sich da erstmal rein fuchsen. Ein gutes Thema sind auch Updates. Es lohnt sich wirklich ältere Beitrage zu überarbeiten.

    Liebe Grüße, Milli
    (https://www.millilovesfashion.de)

    1. Hallo Milli,
      freut mich, dass sie dir gefallen! Ich muss auch mal wieder die älteren Beiträge überarbeiten und auch mal wieder posten! 🙂

  2. danke für deine tipps! es ist heutzutage echt nicht leicht seine leser auf dem blog zu behalten, nachdem es mittlerweile schon so viele blogs gibt. gerade regelmäßigkeit ist auch so ein thema, was natürlich bei einem fulltime job jetzt nicht so easy ist. hab einen schönen tag!
    glg karo

    1. Hallo Karo,
      da hast du recht! Ich finde auch, dass es mittlerweile eine Herausforderung ist aus der Menge herauszustechen. Aber es macht Spaß und das ist doch das Wichtigste!

  3. Hallo Linni, danke, dass sind nützliche Blogging-Tipps 🙂 ich lese einen Beitrag ziende wenn er für mich relevant ist, also wenn mich das Thema interessiert. Dazu sollte er schön geschrieben sein, verständlich mit rotem Faden und auf den Punkt kommen … liebe Grüße Bettina

    1. Hallo Bettina,
      das ist natürlich auch nochmal ein anderes Thema 🙂 Ich finde eine zu lange Ladezeit dennoch abschreckend, weil man dann den Text nicht lesen kann, da es immer noch lädt 😀 Aber natürlich lese ich auch interessante Beiträge bis zum Schluss!

  4. Danke für die 5 wertvollen und gut umsetzbaren Tipps als Blogger. Ein sehr wichtiges Thema und ein absolut empfehlenswerter Artikel von dir.

    1. Danke Andreas 🙂

  5. Hallo Linda,
    danke für die Tipps. Ich finde Texte ganz ohne Bilder auf fad, wenn ich irgendwo lese, besonders dann wenn der Text recht lang ist.
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende.
    LG Nicole

    1. Hallo Nicole,
      das sehe ich auch so! Es soll eben eine gute Mischung sein 🙂

  6. da sind echt tolle tipps dabei! 🙂
    muss ich mir mal merken!
    LG*

    Nathalie von Fashion Passion Love ♥

    1. Hallo Nathalie,
      ich danke dir und freue mich darüber, dass sie dir gefallen 🙂

  7. Gute und wichtige Tipps! Bei der Text & Bild Aufteilung finde ich aber auch wichtig, nicht zu viele Bilder zu posten. Mehr als 8-10 Bilder pro Look finde ich sehr anstrengend…
    Liebe Grüße,
    Emilie

    1. Hallo Emilie,
      ja, das sehe ich auch so! Deswegen meinte ich auch, dass keiner von uns eine Bildzeitung sehen will 😀 Es soll eben ausgewogen sein!

  8. Hallo Linni,

    ein paar richtig gute Tipps hast du da :).
    Danke dir für die Infos.

    LG

    1. Ich danke dir Cordula!

Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: