März Monatsrückblick 2021 – Anders als erwartet!

März Monatsrückblick – Anders, besser und wirklich anders als erwartet!

Ich weiß gar nicht, wo ich anfangen soll. Auf der einen Seite gibt es so viel und auf der anderen Seite so gar nichts zu berichten. Wir hangeln uns von einem Lockdown zum anderen. Die Kraft es auszuhalten zerrt an unseren Nerven. Es ist leichter als gesagt, aber haben wir eine andere Wahl? Die Querdenker haben es noch schwerer, denn sie sind, sorry für den Ausdruck, auch noch so doof und versuchen ihre Meinung anderen aufzudrücken. Ja, leben und leben lassen, aber dann lebt für euch alleine. So wie wir anderen auch. In den eigenen vier Wänden und haltet Abstand. „Danke für Ihre Aufmerksamkeit“- Linda, Philosophin im Herzen. Schöner Start für mein März Monatsrückblick.

Eigentlich halte ich meine Meinung zu dem Thema Corona in den sozialen Netzwerken immer zurück. Wir tun alle, was uns möglich ist die Situation auszuhalten, zu beherrschen und vor allen Dingen mit einem positivem Auge zu betrachten. Ich für meinen Teil zumindest. Derzeit ist meine positive Denkweise aber etwas zerrüttet. Vielleicht ändert sich meine Meinung ja morgen wieder.

Interior Instagram-Account

Schon länger habe ich darüber nachgedacht, ob ich noch einen weiteren Instagram-Account eröffnen soll. Mich erreichen immer viele Fragen zum Haus und nun dachte ich mir, dass ich es einfach ausprobieren werde. Der Account LinnisHome ist geboren und ich würde mich freuen, wenn ihr mal reinschaut.

März Monatsrückblick

Endlich Tante! So richtig…

Ich bin schon einmal Tante. Eine angeheiratete Tante und nun bin ich tatsächlich richtige Tante geworden. Am 19.03.2021 bekam meine Schwester ihren Sohn und wie soll ich sagen?! -Er hat die weichste Haut, das schönste Lächeln und ist derzeit der Mittelpunkt unser aller Leben. Also von meiner Familie natürlich. Alle anderen dürfen natürlich auch an was anderes denken. – Bitteschön!

Blogger-Abstinenz

Das war nicht beabsichtigt, aber ich hatte in den letzten Wochen wirklich sehr viel zu tun, sodass ich schlichtweg einfach nicht dazugekommen bin, Beiträge vorzubereiten oder ähnliches. Meinen Redaktionsplan für März hatte ich zwar, aber ich konnte ihn einfach nicht umsetzen. So ein Beitrag soll einen Mehrwert bieten und deswegen sitze ich einige Stunden daran. Natürlich je nachdem, welches Thema der Beitrag hat. Und ich muss auch gestehen, dass ich keine Lust hat zu recherchieren oder noch länger vor dem Laptop zu sitzen als grundsätzlich schon. Wie gesagt, ich hatte viel Arbeit bei der Arbeit.

Netflixserien im März Monatsrückblick

Dérapages – Kontrollverlust

Ein 57-jähriger Mann ist seit einigen Jahren arbeitslos und bekommt plötzlich ein Jobangebot. Er soll ein skrupelloses Spiel spielen und zeigt allen anderen, wie es auch anders ausgehen kann. Die Raffinesse des Mannes finde ich beeindruckend und ich habe die Serie gerne gesehen. Zum Schluss jedoch fand ich den Mann nicht mehr smart, sondern egoistisch.

In to the Night

Eine Serie, die so ganz anders ist als die, die wir sonst sehen und doch fand ich sie so gut, dass ich sie an einem Sonntag komplett durchgeschaut habe. Es ist nur eine Staffel gewesen, aber ich weiß auch nicht, wieso ich das nun gutreden möchte. Also die Serie spielt zu 90% in einem Flugzeug. Die Sonne sorgt dafür, dass alle Menschen sterben, sobald sie aufsteigt und die Passagiere finden einen Zufluchtsort und müssen diesen erstmal erreichen. Nicht so einfach, wenn man bedenkt, dass die Sonne sich um die Erde dreht.

Meine Beiträge im März Monatsrückblick:

Ganze zwei Beiträge habe ich im März verfasst.

Februar Monatsrückblick 2021

Firmengründung – Das kann wirklich jeder! (Blogger Edition)

Ja und nun stellt man sich die Frage, warum der März Monatsrückblick anders war als erwartet. Ich muss ehrlich sagen, dass ich die Hoffnung hatte, dass wir zum Frühling hin wieder ein paar Lockerungen bekommen. Die Maske wird uns noch länger begleiten, aber ich dachte, dass man vielleicht wieder ein paar Dinge erleben kann. Leider ist dem nicht so!

Ich wünsche euch allen frohe Ostern!

Wir war euer März Monatsrückblick?

3 Kommentare bei „März Monatsrückblick 2021 – Anders als erwartet!“

  1. […] März Monatsrückblick 2021 – Anders als erwartet! […]

  2. Hallo Linda, herzlichen Glückwunsch zum kleinen Neffen.
    Ich kann mir gut vorstellen, dass er das süßeste Lächeln hat. Das ist immer so. Wenn du mal ein eigenes hast, dann übertrifft das Lächeln nochmal alles 🙂
    Eine schöne Woche und LG
    Nicole

    1. Hallo Nicole,
      ich danke dir 🙂 Kann mir gut vorstellen, dass man in sein eigenes Baby nachher noch verliebter sein wird, aber er ist schon ein Schatz 🙂

Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: