Januar Monatsrückblick – Tolle Neuigkeiten für LinnisLeben

Januar Monatsrückblick

Januar – Unterstützung, Neuigkeiten und Netflixserien

Momentan kommt es mir so vor als würden die Monatsrückblicke schnell hintereinander geschrieben werden müssen, aber auf der anderen Seite habe ich auch das Gefühl, dass in der Zeit schon so viel passiert ist und dass es schon eine Ewigkeit her ist seitdem ich den letzten geschrieben habe. Nun möchte ich euch von meinem Januar Monatsrückblick erzählen und weiß gar nicht so recht wo ich anfangen soll.

Januar Monatsrückblick

Viele To-Do´s im Januar abgearbeitet

Mein Januar Monatsrückblick wird mit vielen tollen Haken unterstrichen. Ich konnte eine Menge für die Arbeit erledigen und auch bei LinnisLeben konnte ich eine Menge klären. Für die Arbeit startete mein Jahr sehr aufregend, da ich seit ein paar Monaten bei uns im Krankenhaus das Qualitätsmanagement mit betreue und im Februar steht ein Überwachungsaudit an. Auf Instagram hatte ich euch schon hier und da mal erzählt, dass ich eine Frist hatte, die eingehalten werden musste, aber nie um was es sich handelt.

Neue Routine

In den letzten Wochen habe ich versucht meine Routine etwas zu verbessern. Nachdem ich euch einen Beitrag „Erfolgreiche Woche – Das solltet ihr im Haushalt erledigen“ geschrieben habe, ist mir nochmal klar geworden, dass es definitiv meine Woche etwas entspannter gestalten würde. Natürlich sind nicht immer alle Punkt leicht umzusetzen und ich lasse auch mal einen etwas außen vor, aber so grundsätzlich versuche ich nun mehr in der Woche zu schaffen und weniger To-Do´s für das Wochenende zu behalten. Wenn man zumindest nicht mehr am Wochenende putzen muss, ist es für mich schon eine Erleichterung. Ich bin gespannt, ob es auch weiterhin noch so gut klappt.

Januar Monatsrückblick

Mitarbeiterin bei LinnisLeben

So und nun kommen wir zu einem Punkt, der mich nervös, erleichtert und glücklich macht. Ich habe euch schon in meinem Dezember & Jahresrückblick erzählt, dass ich hoffe, dass sich etwas auf LinnisLeben verändert und nun ist es soweit und ich kann euch davon erzählen. Ihr habt bestimmt schon öfter mal mitbekommen, dass LinnisLeben noch von zwei wundervollen Frauen unterstützt wird. Zum einen von der Fotografin Ines und zum anderen durch meine liebe, jüngere Schwester Klaudia. Nachdem wir familiär immer wieder auf die Probe gestellt wurden im letzten Jahr habe ich auch gemerkt, dass ich die Aufgaben für LinnisLeben nicht mehr alleine bewältigen kann. Natürlich ist mein Blog nicht der größte, aber dennoch ist er Arbeit. Eine natürlich wundervolle Beschäftigung, die aber phasenweise auch mehr Stress mit sich bringt als die meisten sich vorstellen können. Ich denke, dass diejenigen unter uns, die auch einen Blog haben, wissen wovon ich spreche. Nun habe ich endlich Unterstützung von meiner Schwester und das ganz offiziell. Sie hilft seit Januar jeden Monat ein paar Stunden und ich muss sagen, dass es jetzt schon eine große Erleichterung ist und dabei ist sie noch nicht mal richtig eingearbeitet.

Januar Monatsrückblick

Leider kein Buch im Januar Monatsrückblick

Das ist leider viel zu kurz gekommen. Mein Lesepensum hat deutlich im Januar gelitten und ich kann nicht mal richtig sagen, woran es liegt. Entweder liegt es daran, dass wir abends in der Woche sehr viele Termine für unseren Hausbau haben – da hat sich übrigens nun einiges getan, aber den letzten Stand findet ihr hier – oder es liegt daran, dass ich nicht wie gewohnt die Vorfreude verspüre. Momentan lese ich Anna Karenina von Tolstoi. Ja, ich weiß, nun werden einige sagen, dass es auch keine leichte Lektüre ist und dass es daran liegen kann, dass ich es weniger in die Hand nehme, aber die Geschichte an sich finde ich bisher gut und es fällt mir auch nicht schwer, es zu lesen. Ich bin gespannt wie es da weitergeht und hoffe, dass ich euch im Februar dann ein Fazit geben kann.

Gesehen auf Netflix

Ich weiß gar nicht, wann ich das letzte Mal über eine Serie hier geschrieben habe und nun habe ich gleich mehrere, die ich gut fand.

You – Staffel 2

Natürlich haben wir auch die zweite Staffel von You im Januar Monatsrückblick. Ich muss sagen, dass ich zu Beginn nicht unbedingt so begeistert war. Es hat mich angeekelt, dass er so ist wie er ist und direkt nach der ersten Folge war ich am Ende geschockt, dass es so ganz anders ist als ich dachte. Ingesamt hat mich die Serie aber überrascht und ich finde sie in Ordnung.

The Blacklist

Ich liebe diese Serie. Sie ist unterhaltsam, spannend mit einem Hauch von trockenen Humor. In meinem April Monatsrückblick habe ich euch schon erzählt, dass ich die Serie super finde und nun kann ich erst recht sagen, dass die Serie sich weiterentwickelt hat. Das Ende ist so spannend und nun kann ich es kaum erwarten, dass es weitergeht.

Unbelieveble

Diese Mini-Serie fand ich sehr spannend. Es sind nur ein paar Folgen, aber die haben mir persönlich auch ausgereicht. Es geht darum, dass ein junges Mädchen vergewaltigt wird und sie wird einfach nicht ernst genommen. Kurze Zeit später passiert es öfter und das bei ganz unterschiedlichen Frauen. Mehr möchte ich nun nicht sagen, aber schaut sie euch mal an.

Der beliebteste Beitrag im Januar

Mein Beitrag bezüglich meiner Haushalts-To-Do´s fanden auch sehr viele spannend und er wurde im Januar wirklich sehr oft gelesen.

Erfolgreiche Woche – Das solltet ihr im Haushalt erledigen

 

Wie war euer Januar Monatsrückblick?

18 Kommentare bei „Januar Monatsrückblick – Tolle Neuigkeiten für LinnisLeben“

  1. […] habe euch schon in meinem Januar Monatsrückblick erzählt, dass ich im Februar meine erste Zertifizierung vorbereitet habe. Am 11.02. und 12.02.2020 […]

  2. Hallo Linda,
    das ist schön, dass du Unterstützung hast, würde mir auch sehr helfen mit meinen geplanten Beiträgen schneller fertig zu werden. Der Blog ist mein Hobby und ich mach das sehr gern, aber mit einem Vollzeitjob ist das manchmal schon anstrengend. Aber auf der anderen Seite entspannt mich das Planen und Umsetzen der Beiträge ungemein. Schönen Tag noch und liebe Grüße Daniela

    1. Hallo Daniela,
      das sage ich dir 😀 Ich bin so oft noch bis spät abends an meinem Blog, damit ich meine Beiträge irgendwie geschrieben bekomme! Wenn es mir nicht so einen Spaß machen würde, dann hätte ich es auch schon lange aufgegeben, denke ich 😀

  3. Wow, das klingt nach einem ereignisreichen und spannenden Monat! Ich kann mir wirklich gut vorstellen, dass die Unterstützung beim Bloggen eine Erleichterung ist, weil ja, es ist tatsächlich viel Arbeit! Und mir ging es beim Lesen ähnlich, ich habe auch das Gefühl, im Januar fast gar nichts gelesen zu haben…

    Liebe Grüße,
    Alex

    1. Hallo Alex,
      oh ja, das ist es wirklich! Aber dann wird es hoffentlich in den kommenden Monaten mehr mit dem Lesen 🙂

  4. Also mein Blog ist micro, aber er macht auch Arbeit, wobei ich die wunderbar finde. Anstrengender ist für mich bei Instagram dran zu bleiben. Ich frage mich da bei den Mädels, die tausende Kommentare haben, wie sie es schaffen jedem nett zurückzuschreiben. Schätze durchaus, dass auch sie Hilfe haben. Und warum auch nicht!!
    Also: freut mich für Dich. Und viel Erfolg für die QM Herausforderung!

    LG Nicole

    1. Hallo Nicole,
      Instagram ist auch wirklich ein Zeitfresser, der mir ehrlich gesagt, nicht so viel bringt wie mein Blog. Schaue gleich mal auf deinen Blog vorbei 🙂

  5. Wenn es um Haushalt geht, mach ich genauso wie du. Ich versuche am Wochenende nur für mich zu haben und alles in der Woche zu erledigen. So bleibe ich entspannter. Toller Beitrag :).

    Liebe Grüße
    Alicja Blog: miss-alice.net
    Instagram: Miss-Alice.Net

    1. Hallo Alice,
      schön, dass es dir auch deinen Alltag so erleichtert. Man muss sich eben auch etwas Zeit für sich gönnen 🙂

    2. Hallo Alicja,
      ich finde es so einfach schöner! Man hat so wenig Freizeit, dann sollte man versuchen zumindest das Wochenende für sich zu haben!

  6. Ohja ich weiß nur zu gut wovon zu sprichst. Es gibt definitiv Hobby’s, die weniger Freizeit fressen als ein Blog. Aber man macht es ja gerne und der eigene Blog ist eben auch sowas wie das eigene digitale Baby. Kann gut verstehen, dass du dir mit deiner Schwester nun Hilfe geholt hast.

    Liebe Grüße, Milli
    (https://www.millilovesfashion.de)

    1. Hallo Milli,
      oh ja, das stimmt! Freut mich auch, dass viele von euch verstehen, warum ich mir Hilfe geholt habe. Dachte, dass einige bestimmt sagen, dass ich dann einfach weniger machen soll, aber wie du schon sagst, es ist mein Baby 🙂

  7. Danke für den wie immer lesenswerten Monats Rückblick, diesmal vom Januar. Super, dass du jetzt Unterstützung von deiner Schwester hast.

    1. Freut mich, dass dir der Beitrag gefallen hat 🙂

  8. Liebe Linni,

    toll dass du Unterstützung hast! ich muss gestehen dass mir mein Blog neben meinem Job auch zu viel ist … da hängt wirklich so viel mehr dran als man sieht! Die 2. Staffel You habe ich übrigens auch angeschaut … obwohl ich jetzt endlich mal ein Ende haben möchte 😉 … schön langsam wiederholt es sich einfach zu sehr.

    lg
    Verena

    1. Hallo Verena,
      da hast du recht. Es ist nicht einfach „nur“ Beiträge schreiben. Man muss einiges mehr dafür tun und deswegen freue ich mich sehr darüber, dass meine Schwester mich nun unterstützt! Und du hast recht. Bei You sollten sie endlich ein Ende finden, denn ich sehe es auch so, dass sich die Geschichte insgesamt einfach wiederholt hat!

  9. Hallo Linda,
    ist ja toll, dass dir deine Schwester hilft. Schreibt sie dann auch Beiträge? Vielen holen sich ja eine zweite Autorin dazu. Aber Hilfe alleine ist ja auch schon etwas wert.
    Ich wünsche dir einen schönen Sonntag und LG
    Nicole

    1. Hallo Nicole,
      nein, ich werde dennoch alle meine Beiträge alleine verfassen. Sie wird mich mehr bei den Bildern und auch in der Bürotätigkeit unterstützen 🙂

Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: