Wochenrückblick #5 – Fotos, Schicksal und Empfehlung

Und schon wieder ist es Sonntag. Die Woche ist geschafft und somit leider auch das Wochenende. Man arbeitet immer nur auf das Wochenende hin und dann ist es da und schon wieder vorbei.

Je älter ich werde, umso schneller vergeht die Woche. Ich weiß nicht, warum es so ist, aber ich bin mir sicher, dass es was mit dem Alter zu tun hat. Früher habe ich auch nie wirklich wahrgenommen, dass so viele Menschen krank sind, versterben oder schwanger sind. Es wird einem erst bewusst, wenn es häufiger vorkommt. Wenn im Freundeskreis auf einmal der Opa stirbt. Mittlerweile ist es auch schon vorgekommen, dass der Vater von Freunden gestorben ist. Und das Schlimmste, auch in der eigenen Familie sterben Menschen.

Freude der Woche:

Endlich habe ich es geschafft, mal wieder ein paar Bilder knipsen zu lassen. Ich liebe es mit meiner Schwester Zeit zu verbringen und mit ihr zu lachen, Fotos zu machen und einfach das Schwesterndasein zu genießen. Gerade wird mir mal wieder bewusst, dass ich eine so tolle Familie habe. Ich liebe jeden einzelnen von ihnen und wüsste nicht, was ich ohne sie machen würde.

Miesmacher der Woche:

Ich glaube man merkt, dass ich mich momentan sehr mit dem Schicksal beschäftige. Was heißt momentan?! -Eigentlich schon seit fast einem Jahr. Es ist jemand von uns gegangen, der eine lange Zeit eine sehr wichtige Rolle in unserer Familie hatte.

Und wisst ihr was?! -Ich bin davon überzeugt, dass alles im Leben einen Sinn hat. Klar, ist es schlimm, dass junge Menschen sterben oder Kinder totkrank sind. Ich weiß zwar nicht, wo da ein Sinn sein könnte, aber habt ihr schon mal germerkt, dass egal wie unzufrieden ihr manchmal mit der momentanen Situation seid, ihr irgendwann es nicht mehr so empfindet? Und manchmal findet man es am Ende sogar besser so!

Ich, für meinen Teil, glaube daran. Es könnte sein, dass es nur Optimismus ist oder aber die Hoffnung, dass alles gut wird. Auf jeden Fall lässt es mich Nachts besser schlafen und das ist doch die Hauptsache!

Mein Schlussatz zu dem Miesmacher dieser Woche ist: Mir geht es gut! Keine Angst. Ich wollte euch nur meine Gedanken mitteilen und ihr seid herzlich eingeladen mir auch eure preiszugeben!

Lieblingsblog dieser Woche:

Diese Woche war für die liebe Kati von www.Kati-onclouds.de ein wichtiges Ereignis dabei. Mittlerweile bloggt sie nun seit einem halben Jahr und sie hat ihre Gedanken mit uns geteilt. Schaut gerne einmal bei ihr vorbei. Es lohnt sich definitiv!

Lieblingsbild auf Instagram:

Diese Woche war dieses Bild auf meinem Account sehr beliebt!

Rückblick der Woche
Instagram

 

Findet ihr eigentlich Rückblicke der Woche oder von einem Monat besser?

Ich wünsche euch noch einen schönen Sonntag!

Linni

22 Replies to “Wochenrückblick #5 – Fotos, Schicksal und Empfehlung”

  1. Oh was für ein sehr schöner und nachdenklicher Post!
    Ich bin ja auch ein absoluter Schicksals-Mensch. Irgendwie hat doch doch alles seinen Sinn.

    Alles Liebe!
    Caro

    1. Hallo Liebes,
      es freut mich zu hören, dass ich da nicht alleine bin! 🙂
      Schönen Tag noch :-*

  2. Ich glaube auch an sowas wie Schicksal. Alles hat seinen Sinn und wir treffen Menschen, die uns auf irgendeine Art und Weise zu Treffen bestimmt sind. Nichts passiert ohne Grund :-*

    Melanie / http://www.goldzeitblog.de

    1. Hallo Melanie,

      genau so sehe ich das auch 🙂

  3. Hallo Liebes 🙂
    Ein sehr interessanter Beitrag! Du hast wirklich Recht – je älter man wird, desto mehr beschäftigt man sich mit solche Dingen wie Schicksal etc.

    Liebe Grüße, Caro :*
    http://nilooorac.com/

    1. Hallo Caro,

      gut, dass ich damit nicht alleine bin 🙂

  4. Ein sehr interessanter Wochenrückblick.
    Die Zeit fliegt um so wichtiger jeden Moment so intensiv wie möglich zu leben und erleben. In diesem Sinne wünsche ich Dir eine schöne Woche.

    Liebe Grüße, Esther
    https://lifestyle-tale.com/calla-flower-power-business-look/

    1. Hallo Esther,

      danke, für die lieben Worte!
      Ich wünsche dir auch noch eine schöne Woche 🙂

  5. Liebe Linda, wiedermal ein sehr schöner Rückblick. Mir geht das mit der Zeit übrigens seit der Schwangerschaft so. Da hangelt man sich ja sozusagen von Woche zu Woche und merkt erstmal, wie schnell die Zeit vergeht. Am Anfang dachte ich die fast 10 Monate Schwangerschaft werden ewig und auf einmal war Emma schon da. Und nun ist es noch schlimmer, seitdem sie da ist. Die Wochen rennen einfach nur.

    Liebe Grüße Leandra

    http://www.chocoflanell.de

    1. Guten Morgen Leandra,

      pass mal auf, wenn du dich irgendwann umdrehst, hat sie schon einen Freund 😀
      Die Hauptsache ist, dass ihr gesund seid und jede Sekunde zusammen genießen könnt 🙂

  6. Ich liebe es Wochen- oder Monatsrückblicke zu lesen und schreibe selbst auch monatlich einen 🙂 Darüber freut man sich dann auch später einmal, wenn man auf das Jahr zurück blicken möchte und kann sich einige tolle Erlebnisse noch einmal ins Gedächtnis rufen 🙂

    Liebe Grüße
    Pauline <3

    http://www.mind-wanderer.com

    1. Hallo Pauline,

      ja, da hast du völlig recht. Man schreibt quasi ein Tagebuch, was öffentlich ist 🙂

  7. Hey Liebes,

    ich finde die Wochenrückblicke besser als die Monatsrückblicke. Ich selber habe vor, ab nächste Woche selber welche zu schreiben.

    Was das Thema Tod an geht, wurde ich schon sehr früh und oft mit konfrontiert. Mittlerweile kann ich offen darüber reden. Da ich den Beruf Notfallsanitäterin bald lerne, werde ich dort nicht von dem Thema abkommen und auch oft damit konfrontiert.

    Der Blog von Kati ist wunderschön und ich verfolge ihren Blog schon länger. 🙂

    Ich wünsche dir noch ein schönen Abend!
    Liebe Grüße
    Sabrina

    http://WWW.WonderlandMemory.blogspot.de

    1. Hallo Sabrina,

      ah dann habe ich ja etwas, worauf ich mich freuen kann 🙂 Gibt es einen Grund, warum du keine Monatsrückblicke magst? Ich habe mir überlegt immer einmal im Monat dann vielleicht an dem letzten Sonntag den Monatsrückblick hochlade, anstatt den von der Woche. Wobei ihr ja immer direkt alles aus meinem Leben mitbekommt. Hm, wie man merkt, bin ich mir noch unschlüssig, aber der Wochenrückblick scheint bei euch allen ja sehr gut anzukommen 🙂

      Oh, was ein aufregender Beruf! Ab wann geht es denn los?

  8. Liebe Linda,
    ich finde deine Wochenrückblicke super! Erfahre gerne immer ein wenig darüber, was du die Woche gemacht hast. Besonders gut gefällt mir deine „Freude der Woche“ und dein „Miesmacher der Woche“ – gerne weiter so 🙂

    1. Hallo Liebes,

      das freut mich zu hören 🙂
      Hast du auf deinem Blog auch eine bestimmte Reihe?

  9. Hallo Linni

    Ich mag deine Wochenrückblicke sehr gerne und es ist immer interessant. Nicht zu lang und auch nicht zu kurz.

    Was den Tod angeht, ist das für mich ein sehr schwieriges Thema. Irgendwie etwas Abstraktes, dass ich nicht wirklich begreifen kann. Ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass unser Leben irgendwann einfach so vorbei sein soll und dann nichts mehr ist. Aber es fällt mir auch schwer zu glauben, dass alle sich nach dem Tod an einem Ort versammeln… Wiedergeburt wie im Buddhismus…? Irgendwie könnte alles richtig sein oder nichts.
    Bei Personen, die bisher gegangen sind, habe ich irgendwie nicht das Gefühl, dass sie tot sind, sondern ich sie einfach nur nicht mehr sehe. Als seien sie verreist oder so etwas. Vielleicht ist das auch eine Art Schutzmechanismus meines Gehirns ^^‘

    So, aber genug davon ^^‘
    Den Blog von Kati kannte ich noch gar nicht. Wahnsinn, was sie in sechs Monaten alles erreicht hat. Wirklich beeindruckend.

    Ich wünsche dir noch einen schönen Abend und einen guten Start in die neue Woche.

    Liebe Grüße,
    Melanie =^_^=

    1. Hallo Melanie,

      ich denke aber auch, dass man dann nicht ganz weg ist. Wir sehen zwar denjenigen nicht mehr als Mensch, aber ich denke, dass sind unsere Schutzengel! Zumindest wünsche ich es mir so 😀

      Liebst Linni

  10. Hallo Liebes,
    einen tollen Beitrag den du da geschrieben hast!
    Vor allem sprichst du mir da aus der Seele,denn genauso wie du sehe ich das auch alles! Ich habe mir vor einem Jahr den Schriftzug „Reason“ auf den Unterarm tätowieren lassen,weil alles im Leben passiert aus einem Grund/hat einen Sinn! Und ich glaube es liegt wirklich daran das je älter wir werden umso mehr nehmen wir das alles war,weil wir die Dinge auch ganz anderes sehen.
    Wir sollten alle das Leben mehr genießen,man hat nur dieses eine.
    Ich wünsche dir einen tollen Abend & einen wundervollen Start in die neu Woche

    Kisses, Lara :*

    1. Hallo Lara,
      da hast du vollkommen recht. Wir müssen jede Sekunde, die wir gesund leben, feiern!
      Wünsche dir auch einen tollen Abend und starte morgen gut in die neue Woche 🙂

  11. ich finde solche wochenrückblicke immer sehr interessant und lese sie sehr gern 🙂
    LG*

    Nathalie von Fashion Passion Love ♥

    1. Hallo Nathalie,
      das freut mich zu hören 🙂

Kommentar verfassen