Wochenrückblick #4

Hallo ihr Lieben und Hallo August!

Ich finde es echt erstaunlich wie schnell das Jahr  und die Wochen rumgehen. Es ist erschreckend, dass ich nun seit einem Jahr schon meine Umschulung mache. In genau 8 Monaten habe ich schon meine Prüfung und bin danach endlich ausgelernt. Da die Zeit von Januar bis August nun so schnell vorbeigingen, werden also auch die Monate bis zu meiner Prüfung ebenfalls wie im Flug vergehen.

Freude der Woche:

Wir hatten gestern Stadtfest und es war sogar eine Band da, die berühmt ist und deren Lieder sogar im Radio gespielt werden! Könnt ihr das fassen? LionsHead waren da und es überrascht mich sehr. Im ersten Moment wusste ich zwar nicht, wer das ist, aber ihr kennt sie auch. Hier ist der Beweis! Wir sind zwar eine Stadt, aber erst seit kurzem und für mich ist es trotzdem ein Dorf! Wir haben ja nicht mal ein Dm oder Zara. Trotzdem mag ich unsere „Stadt“ und es war schön einfach in der Menge zu stehen und dem sympathischen Sänger anzuschauen! In meiner InstaStory konntet ihr ebenfalls zuschauen!

Miesmacher der Woche:

Diese Woche war wirklich sehr anstrengend. Ich musste aufgrund wichtiger Termine sehr lange arbeiten und trotzdem am nächsten Tag Punkt 8 Uhr an meinem Schreibtisch sitzen. Aber habe es ja überlebt und von meiner Physio-Zeit kenne ich deutlich schlechtere Arbeitszeiten!

Ich hatte nur leider trotzdem das Gefühl, dass ich sehr unproduktiv war. Vor allem am Freitag! Ich glaube, da habe ich wirklich nur noch das Nötigste gemacht und so bin ich eigentlich gar nicht. Naja, tat trotzdem mal gut! 😀

Lieblingssänger der Woche:

Ich weiß ja nicht, ob ihr Conor Maynard kennt, aber er ist auf Youtube sehr beliebt. Er macht oft so ein Duett mit einer anderen bekannten Person und singt mit ihr einen Remix aus vielen tollen Liedern. Mir macht es sehr viel Spaß zuzuhören. Hier findet ihr mein Lieblingslied.

Instagrams-Lieblingsbild:

Das ist sonntags echt immer ein spannender Teil. Ich schaue mir eigentlich nie an, welches Bild bei euch am besten ankommt. Jetzt, wo ich aber gerne dieses eine Bild auch hier teilen möchte, freut es mich immer zu sehen, welche Bilder ihr am meisten geherzt habt! Und ehrlich gesagt, rechne ich oft mit einem anderen! Genauso wie diesmal. Dieses Bild könnte einigen von euch bekannt vorkommen, da ich es auch bei meinen Fashion Sommerhits 2017 veröffentlicht habe!

wochen
Instagram

Und das ist etwas, was ich nicht unbedingt an Instagram verstehe. Es ist ein ganz normales Bild bei dem ich mit einem Shirt zu sehen bin. In der Woche habe ich Bilder online mit einer deutlich besseren Qualität als die von einem iPhone, aber gut, wenn ihr dieses Bild mögt, dann kommt es auch heute in diesen Beitrag! 🙂

Wie war eure Woche? Wart ihr produktiv oder habt ihr auch eher die Bremse angezogen?

 

Schönen Sonntag!

Linni

Das Geheimnis immerwährender Schönheit

Ja, das altbekannte Thema! Wollen wir nicht alle „schön“ sein?! Aber was bedeutet Schönheit und wer definiert sie? Man hört immer „nur die inneren Werte zählen“. Ist das so, ja?! Und wieso geht niemand zur Arbeit ohne sich „fertig“ zu machen oder warum versucht sich jeder auf Instagram besonders gut in Szene zu setzen? Alle wollen das Beste aus sich rausholen, um noch schöner auszusehen und ich finde, das ist auch gut so! Ich meine damit nicht, dass man genauso aussehen sollte wie andere. Die Schönheit an anderen zu messen, ist doch fatal! Aber man sollte versuchen immer an sich selbst zu arbeiten, egal ob an dem Geist oder Körper. Ich kenne kein Mädchen, das sich nicht gut fühlt, wenn sie sich mal richtig schön gemacht hat. Und genau dieses Gefühl stärkt doch unsere Liebe zu unserem eigenen Körper! Also Frauen, es ist in Ordnung, wenn wir mal eine Stunde im Bad brauchen, wenn wir es so wollen und wir uns danach schön finden.

Die ultimativen Tipps für eine natürliche Schönheit

  1. Wasser trinken – Ja, auch ich nerve damit! Um eine gesunde Ausstrahlung zu haben, ist es sehr wichtig, dass man mindestens 1 1/2 l Flüssigkeit trinkt und damit meine ich nicht die Säfte, die danach wieder eure Hüften breiter machen.
  2. Gesichtsreinigung – Damit meine ich nicht nur das abendliche Abschminken, sondern auch generell sollte man zwischendurch eine gründliche Gesichtsreinigung durchführen. Produkte hierfür gibt es natürlich auch bei Rossmann oder DM zu kaufen, aber meine Tante sagte immer, dass Seife immer noch das Beste für die Haut ist. Ob das sicher stimmt, weiß ich nicht, aber sie hat bis jetzt immer noch eine makelose Haut!
  3. Füße –  Es gibt nichts schlimmeres, wenn die Füße ungepflegt sind! Gerade jetzt im Sommer finde ich es erschreckend wie viele Menschen gepflegt aussehen, aber nur so lange bis man sich die Füße ansieht! Fußbutter ist mein absolutes Must Have im Sommer.
  4. Gesunde Ernährung – Um richtig gesund zu sein, muss man auch gesund leben und die Ernährung spielt dabei eine große Rolle. Wenn man nur mal anfängt ein paar ungesunde Sachen wegzulassen, merkt man sofort, dass sich der ganze Körper zum Positiven verändert. Ich habe da mal ein Experiment gemacht. Wenn ihr wollt, kann ich gerne mal darüber berichten!
  5. Und nun kommt mein Geheimtipp: Seid glücklich! – Genau das macht euch schön! Klar, können wir alle mit ein paar Tipps und Tricks uns die Augenringe wegschminken oder mit einem Overallpullover das Hüftgold verstecken, aber richtig schön werden wir erst, wenn wir glücklich sind. Und das sieht dann auch jeder!

 

So, da war ich heute mal sehr philosophisch unterwegs! Welche Tipps habt ihr noch für eine immerwährende Schönheit?

Falls ihr noch Produkte für ein leichtes Sommer Make-Up sucht, schaut gerne einmal hier vorbei!

Eure Linni

Wochenrückblick #3 – Ich und meine Blogveränderungen

Guten Tag ihr Lieben,

wo soll ich nur anfangen? Diese Woche war wirklich ein Auf und Ab! Zwar habe ich das Gefühl, aber wenn ich gleich wie gewohnt loslege, sind es bestimmt wieder nur ein paar Sätze!

Freude der Woche:

Ja, wie ihr sehen könnt, habe ich schon wieder eine große Veränderung, was mein Blogleben angeht. Mein Blog wie er vorher existierte, lebte nur zwei Wochen! Ich war eigentlich auch sehr zufrieden damit. Dieses helle Theme war für mich viel ansprechender als das von Blogger, wo ich vorher war. Vor zwei Jahren habe ich mit LinnisLeben begonnen. Mal war ich fleißig am Schreiben und mal überkam mich der Frust, weil man so viel hineinsteckt, aber man das Gefühl hat, dass man nicht belohnt wird. Das ist auch vollkommen in Ordnung, weil ich nicht mit den Gedanken da rangegangen bin, dass ich in der ersten Woche 100 Follower haben werde. Aber je länger ich ihn führte, umso mehr deprimierte mich das Layout, was man natürlich ändern kann, aber trotzdem begrenzt.

Dann war es soweit und ich wollte eine Veränderung! Ich bin zu WordPress gewechselt. Klar, war das erstmal eine Umstellung und ich wollte auch einen Cut ziehen zwischen linnisleben.blogpsot.de und meinem neuen Blog. Ich habe keine alten Beiträge mitgenommen, die schon aus meinem Leben erzählten. Keine Erinnerungen an die tollen Reisen, die ich unternommen habe und auch nichts von meinen Hauls, die mich eindeutig ärmer gemacht haben!

Nach zwei Wochen bin nun also wieder woanders. Der Grund ist eigentlich nur, dass ein Freund von mir Platz auf seinem Server und eine Domain frei hatte. Jetzt muss ich mich also wieder auf´s Neue hier reinfuchsen und hoffen, dass alles so wird, wie ich es mir auch vorstelle, aber das hat glaube ich jeder!

Fakt ist: Ich freue mich auf das neue Experiment und hoffe, ihr freut euch mit mir!

Miesmacher der Woche:

Ja, was ist denn diese Woche „negatives“ passiert? -Gute Frage! Eigentlich nichts! Diese Woche hatten wir noch keinen Stromausfall wegen Unwetter und auch alle meine Geschwister sind in ihrem Bett geblieben und nicht herausgefallen.

Beste Erinnnerung der Woche:

Momentan sind wirklich so viele Kollegen und Freunde von mir im Urlaub. Natürlich bekommt man Fernweh, aber es kommen auch wunderschöne Erinnerungen an meinen letzten Urlaub wieder hoch. Ich war in den Osterferien auf Djerba und im Disneyland Paris! Beide Reisen waren wunderschön und eindrucksvoll. Wart ihr schon mal an diesen Orten?

Lieblingsbild auf Instagram:

Letzte Woche Samstag hatte ich ein wunderschönes Kleid an. Dies habe ich euch am Sonntag gezeigt und ihr habt es ebenfalls sehr gemocht!

blog
Instagram

 

Ha, von wegen nur ein paar Sätze. Nun ist doch ein kleiner Roman daraus geworden!

Wie findet ihr meine neue Seite? Habt ihr Verbesserungsvorschläge?

Liebst,

Linni

Wochenrückblich #2 – Kinder, Gewitter und Bücher!

Kind pinkeln lassen, fieses Gewitter und eine tolle Buchreihe

Und schon wieder ist eine Woche rum. Erst einmal muss ich euch sagen, dass ich es klasse finde, dass ihr alle so positiv auf meinen ersten Wochenrückblick reagiert habt. Generell ist es schön zu lesen, dass mein Blog so gut bei euch ankommt. Ich habe ja erst mit Blogger eine zeitlang mein Glück versucht, bin aber nun überglücklich, dass ich nochmal den Aufwand betrieben habe, um mit WordPress komplett neu zu starten! Also danke für jedes einzelne Kommentar und Like von euch 🙂

Freude der Woche:

So langsam komme ich in ein Alter, in dem sehr viele Leute heiraten und Kinder kriegen. Nun war es auch bei uns im Freundeskreis der Fall, dass das erste Baby auf die Welt kam. Ich weiß nicht, wie es bei euch ist, aber wenn bei uns in der Gegend jemand ein Kind auf die Welt bringt, dann muss man zum Vater und das „Kind pinkeln lassen“. So nennt man das dann also, wenn man auf ein Neugeborens feucht fröhlich anstößt. Gibt es bei euch auch solche Rituale?

Miesmacher der Woche:

Ich muss echt sagen, dass ich momentan immer sehr viel negatives höre. Jeder hat was und ist nicht so gut drauf. Selbst mein kleiner Bruder ist diese Woche aus dem Bett gefallen und hat einen dicken Bluterguss auf seinem Rücken. Die Tatsache an sich, lässt mich bisschen schmunzeln, weil ich nicht weiß, wie er das schon wieder hingekriegt hat aus seinem großen Bett zu fallen, aber dass er sogar einen blauen Fleck deswegen hat, finde ich ganz und garnicht schön!

Außerdem hatten wir gestern (also am Samstag) wegen dem starken Gewitter Stromausfall! Und ich war ganz alleine. Also rief ich gefühlt zehn Mal bei meinem Vater an (von Beruf Superman), damit ich endlich wieder Licht habe. Ich dachte, es wäre damit getan, aber nein, unserem Hausgeist war das noch nicht genug. Also fiel dreimal der Strom aus, bis ich dann verbittert ins Bett gegangen ist! Heute funktioniert zum Glück wieder alles!

Buch der Woche:

Ja, genau letzte Woche kam hier eine Serie, die ich sehr gerne momentan schaue. Das tue ich auch immer noch, aber ich möchte ja nicht jede Woche euch auf´s Neue sagen, dass ich zur Zeit gerne „Elementary“ schaue. Deswegen dachte ich mir, dass ich jede Woche einfach eine Empfehlung aus meinem Leben an euch weitergebe.

Diese Woche geht es auf jeden Fall über Lucinda Riley. Ich liebe es Bücher zu lesen, die eine Geschichte erzählen, die sich sogar über mehrere Bände fortsetzt. Das Schöne ist, auch wenn du sowas gar nicht magst, ist das Buch perfekt für dich. Denn auch, wenn man nur ein Buch liest, versteht man worum es geht, denn sie bauen nicht komplett aufeinander auf. Man lernt halt nur jeden Charakter besser kennen, wenn man sie alle liest.

Okay, ich komme auf den Punkt! Das Buch heißt „Die sieben Schwestern“ und es geht in erster Linie um einen Mann, der sechs Mädchen adoptiert hat und dann leider verstirbt. Er hinterlässt jedem Mädchen eine Spur zu ihrer Herkunft und lässt sie entscheiden, ob sie dem nachgehen wollen.

Ihr könnt euch also denken, dass in jedem Buch eine neue Geschichte erzählt wird von einer Tochter, die sich auf die große Reise begibt und ihre Vergangenheit erforscht. Ein bisschen Liebe ist selbstverständlich auch dabei, aber steht hier nicht unbedingt im Vordergrund! Ich bin mittlerweile mit dem dritten Band angefangen und kann schon wieder nicht meine Leselust stoppen.

Lieblingsbild auf Instagram:

Da schaue ich gerade nach und sehe, dass ich auf einem Bild so viele Likes wie noch nie auf ein hochgeladenes Bild habe! Okay, das stimmt nicht ganz, aber ich meine in so einer kurzen Zeit.

 

Kind
Link zur Instagramseite

Als Dankeschön für euren ganzen Support möchte ich euch was zurückgeben und gerne ein paar Fragen über mich beantworten! Also immer her damit in die Kommentare 🙂

Ich wünsche euch noch einen schönen Tag!

Linni

Meine Handtaschen – Wunschliste

Welche Handtasche soll es nur werden?

Momentan bin ich wieder voll in einem Wahn und möchte mir eine neue Luxus-Handtasche kaufen. Das Problem ist nur, welche?! Zur Zeit ist Instagram ja voll mit Fashion-Bloggern, die ihre Schätze vor die Linse halten und da bekommt man natürlich sofort Sehnsüchte. Vor ein paar Jahren habe ich mir zu meinem Geburtstag eine Michael Kors Jet Set Tasche in schwarz schenken lassen. Ich muss auch echt sagen, dass ich sie liebe, aber momentan greife ich lieber zu eher kleineren Taschen und lasse meine Michael Kors dafür zu Hause.

Also stellt sich nun natürlich die Frage, welche Tasche kommt infrage?! Das Problem ist nicht nur, welche, sondern auch, wie ist der Preis dafür?! Ich kann und möchte nicht für eine Tasche 2000€ bezahlen. Man muss sich immer noch im Klaren sein, dass es nur eine Tasche ist! Eine Handtasche in diesem Wert braucht niemand und das sollte sich jeder immer wieder vor Augen halten! Ich gönne es natürlich trotzdem jedem, der sich diesen Traum erfüllen kann. Nur, weil für mich da eine Grenze ist, heißt es natürlich nicht, dass ich jeden anderen Menschen dafür verurteile! Mal ganz davon abgesehen, dass meine Grenze auch schon vorher besteht! 🙂

Chanel Boy Bag

Seht euch dieses Prachtstück kann! Diese Handtasche ist wirklich wunderschön! Es ist eine schöne, schwarze Tasche mit goldenen Akzenten, die aus Metall sind. Leider kostet sie aber 5500 € also deutlich über mein Budget. Trotzdem ist sie ein Traum und jeder sollte doch träumen dürfen!

Handtasche
Chanel Boy Bag

Louis Vuitton Pochette Métis

Noch so ein Schätzchen, was mir die Augen verdreht! Dieses wunderschöne Blau mit den Roten Akzenten machen macht mich schwach. Sie sieht so elegant auch und dennoch wird sie im Alltag zu einer Jeans und einem Shirt perfekt aussehen! Der Preis lässt einen zwar immer noch in Schockstarre verfallen, aber nicht so schlimm wie bei der Boy Bag von Chanel. Sie kostet 1580€.

Handtasche
Louis Vuitton Pochette Métis

 

Yves Saint Laurent Monogram

Diese Handtasche ist schön klein und perfekt, wenn man nur etwas Geld, Lippenstift und sein Handy mitnehmen möchte. Dieses Rot mit den goldenen Details ist ein echter Hingucker! Außerdem ist der Preis ganz akzeptabel, denn sie kostet „nur“ 875€.

 

Handtasche
Yves Saint Laurent Monogram

Michael Kors Selma Medium

Michael Kors gehört ja wirklich zu einen meiner Lieblingsmarken und ich glaube, es ergeht auch vielen so. Mittlerweile sieht man oft jemanden, der eine Handtasche von Michael Kors an sich trägt. Es ist ja auch kein Wunder, denn für eine Luxushandtasche ist der Preis häufig noch erschwinglich (175€) und sie sind einfach wunderschön! Dieses Perlgrau ist perfekt für so ziemlich jedes Outfit und lässt sich somit super kombinieren.

Handtasche
Michael Kors Selma Medium

 

Die Bilder sind nicht von mir, sondern den entsprechenden Online Stores entnommen. Zu jeder Handtasche gibt es einen Link, der euch zu den gekennzeichneten Taschen führt.

 

Das sind ein paar von meinen Favoriten! Habt ihr auch Luxushandtaschen zu Hause und welche steht auf eure Wunschliste?

 

Eure Linni