Mein Junggesellinnenabschied

Junggesellinnenabschied

Mein Junggesellinnenabschied war besonders und wunderschön!

Das muss ich nun schon mal vorab sagen, denn ich fand ihn wirklich besonders und wunderschön. Meine Schwester ist meine Trauzeugin. Geplant hat sie meinen Junggesellinnenabschied aber mit meiner älteren Schwester und meinen Freundinnen.

Disclaimer: Ich möchte darauf hinweisen, dass auf einem Junggeselinnenabschied Alkohol getrunken wird. Auf den Bildern kann es sein, dass man mir dies etwas ansehen könnte. Ich bitte darum, dieses zu entschuldigen und einfach mit mir über diese Bilder zu lachen!

Junggesellinnenabschied

Die Planung in der Coronazeit

Ich habe wirklich nichts von der Planung mitbekommen, außer, dass Corona wohl bei vielen Plänen einen Strich durch die Rechnung gemacht hat. Meine Mädels haben eine Menge Ideen gesammelt, aber aufgrund der Abstandshaltung konnte viele Dinge nicht umgesetzt werden und deswegen war ich so überrascht, dass sie dennoch geschafft haben so einen perfekten Tag zu planen und umzusetzen.

So war mein Junggesellinnenabschied

Um 15 Uhr ging es los. Wir haben uns alle bei meinen Eltern getroffen und das wurde mir auch schon vorab mitgeteilt. Dann gab erstmal eine richtig leckere Sektbowle mit Beeren. Es war der perfekte Start!

Junggesellinnenabschied

Meine Aufgaben während des JGA

Natürlich musste ich ich auch im Laufe des Tages so einige Aufgaben erledigen. Ich habe eine Kamera bekommen und musste diese Aufgaben festhalten. Übrigens freue ich mich jetzt schon auf die Ergebnisse. Ich denke, dass da eine Menge lustiger Fotos dabei sind.

Foto-Shooting

Und dann haben wir ein so schönes Shooting gehabt. Dabei sind so tolle Momente und Erinnerungen festgehalten worden und jeder, der mich kennt weiß, dass das voll mein Ding ist. Bei meinen Eltern hat man die Möglichkeit einfach ein paar Meter zu gehen und schon auf einem abgemähten Feld zu stehen und das haben wir natürlich ausgenutzt.

Junggesellinnenabschied

BH Verbrennen

Anschließend wurde ich gefragt, was ich als nächstes machen möchte und ich war natürlich direkt dafür, dass ich meinen BH nun verbrennen möchte. Das ist der Teil eines Junggeselinnenabschieds, der dafür sorgt, dass man eine Menge Alkohol trinkt. Meine beiden Schwestern waren dann die Geistlichen und hielten die Messe ab. Es ist eine Tradition bei uns und macht auch Spaß, wenn man zwischendurch mal ein paar Kurze abgeben kann.

Tradition BH verbrennen:

Ein beliebter Brauch ist das Verbrennen einen BH´s der zukünftigen zu einem Junggesellenabschied. Dieser BH wird zeremoniell verbrannt, die Asche wird anschließend zusammen mit der Flasche Schnaps und einer Tageszeitung in einen kleinen Sarg gebettet. Dieser wird dann an einem gut markierten Ort vergraben.

Ja und es war natürlich meine Aufgabe diesen Platz auszugraben. Erst mit einem Teelöffel, dann mit einem Esslöffel und anschließend mit einer kleinen Gartenschaufel.

Ihr findet hier mal ein Beispiel einer Messe!

Abendessen

Zum Glück gab es danach erstmal eine Pause und diese Pause wurde genutzt, um zu Grillen. Also das Grillen hat natürlich mein Vater übernommen.

Junggesellinnenabschied
Ja, da wird Klaudia wohl etwas sehr witziges gesagt haben.

Drei tolle Unterhaltungsmöglichkeiten

  1. Eine besondere Situation zwischen eines Gastes und mir wurde auf eine Karteikarte geschrieben und ich musste erraten, welche Person dies aufgeschrieben hat und die Situation erklären. Das war für mich so schön, da wir somit in den Erinnerungen geschwelgt haben.
  2. Jeder Gast, mein Verlobter (schon vorab) und ich selber Fragen über mich beantwortet und am Ende musste ich dann erraten, wer welchen Zettel ausgefüllt hat.
  3. Außerdem haben meine Mädels jeweils ein Thema bekommen, was sie bei mir immer wieder ansprechen sollten. Da mir aber keiner vorab Bescheid gesagt hat, dass ich auf Besonderheiten der Themen achten soll, habe ich leider nichts gemerkt. Außer, dass eine Freundin mich ständig über mein Kleid ausgefragt hat.

Partybus

Und dann ging es in den Partybus. Wir haben getanzt, gelacht und viel gesungen. Wir hatten zwei Stationen und haben eine kleine Pause gemacht. Eine Station war die Wohnung von Klaudia (Trauzeugin) und die andere unser Bau.

Danach haben wir nochmal was gegessen und ins Bett gefallen!

Ich möchte mich nochmal bei allen Mädels bedanken. Es ist für mich nicht selbstverständlich, dass sich alle so viel Mühe für mich gegeben haben. Meine Eltern, meine Schwestern und meine Freundinnen haben diesen Tag unvergesslich gestaltet. Ich danke allen von Herzen!

 

Seid ihr schon verheiratet und wie war euer Junggesellinnenabschied?

 

 

8 Kommentare bei „Mein Junggesellinnenabschied“

  1. Liebe Linni,

    das klingt nach einem wirklich gelungenen Junggesellinnen Abschied! Ihr hattet Spaß eine Menge Spaß und dass du happy bist, sieht man auch bei deinen Fotos. Ich freue mich schon auf deine Hochzeitsfotos.

    Hab einen schönen Abend
    Nena

    1. Hallo Nena,
      es war wirklich wundervoll 🙂 Freue mich auch schon auf die Hochzeitsfotos!

  2. Liebe Linda,
    das hört sich nach einem echt schönen JGA an. Ich bin schon länger verheiratet, aber ich hatte keinen JGA. Ich war zu meiner Hochzeit Hochschwanger und da ging es leider nicht mehr – da es zudem sehr spontan war. OK, wir hatten einen kleinen Kaffeeklatsch, aber der ist nicht zu vergleichen mit deiner Sause 😉

    1. Hallo Marie,
      aber es muss auch nicht immer so groß sein. Finde es nur schön, wenn man Zeit mit seinen Freuhnden/ Familie verbringt. Egal in welcher Form!

  3. Du siehst super glücklich aus!
    Ein JGA ist etwas Besonderes und es ist immer schön, wenn er gelungen ist. 🙂

    Ich freue mich schon auf meinen, der irgendwann mal ist. (Fehlt nur noch der Antrag, haha.)

    Alles ♥
    Selly
    von SellysSecrets || Instagram

    1. Hallo Selly,
      ich danke dir! Ich war auch glücklich 🙂 Der Antrag wird schon noch kommen! Und sonst verrate mir Namen und Nummer dann kümmere ich mich drum 😀

  4. Hallo Linda,
    wow, da habt ihr ja wirklich viel gemacht und das hört sich nach Spaß an.
    Schön, dass dir deine Mädels so einen tollen Tag beschert haben.
    LG Nicole

    1. Hallo Nicole,
      ich habe mich so sehr darüber gefreut und es war wirklich ein toller Tag 🙂

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: