Wochenende – A Day in my Life + Rezept

Wochenende

Wochenende – So sieht mein Alltag als Blogger aus

Dieser Beitrag war in der Gestaltung viel aufwendiger als meinen anderen Beiträge und deswegen hoffe ich auch, dass er gut bei euch ankommt. Bei vielen anderen freue ich mich immer zu sehen, wie sie ihren Tag so gestalten, welche Routine sie haben und was sie als Prioritäten ansehen, weil man so hin und wieder auch etwas für sich selbst übernehmen kann. Da ich aber nicht mein Alltag in der Woche zeigen wollte, weil es dann nicht so viel zu berichten geben würde, dachte ich mir, zeige ich euch mal einen Tag von mir am Wochenende!

Wochenende

Aufwachen

Natürlich beginnt der Tag erstmal damit, dass man wach wird. Ich persönlich wache morgens auch zeitig auf, sodass ich mir keinen Wecker stellen muss. Am Wochenende versuche ich aber auch so lange zu schlafen bis mein Körper wirklich ausgeruht ist. Das ist dann meistens so gegen 08.30 Uhr. Und nun kommen wir zum besten Start für mich am Wochenende! Erstmal trinke ich am liebsten meinen Kaffee im Bett. Hier wird dann schon mal schnell Instagram vorbeigeschaut und die ersten E-Mails beantwortet! Anschließend geht es erstmal ins Bad!

Wochenende

Workout und Haushalt

Je nachdem, welcher Tag am Wochenende ist, mache ich den Haushalt und danach mein Workout, denn ich bin da gerade sehr streng und mindestens dreimal in der Woche muss es schon sein. Da ich auch gerade meine Ernährung umstelle, möchte ich natürlich auch Erfolge sehen und deswegen gehört es mittlerweile für mich zum Alltag dazu. Wie sich das Workout gestaltet, hängt ganz von meiner Laune aus. Entweder ist ein Mattenprogramm oder ich gehe auf den Crosstrainer!

Wochenende

Frühstück

Nun habe ich wirklich Hunger und mein liebstes Frühstück ist momentan Porrdige. Am Wochenende habe ich dann ja sogar den Luxus, dass ich es warm essen kann und nicht nur Overnight Oats esse!

Wochenende

Rezept:

5 EL Haferflocken zart

120 ml Milch/ Wasser

1 TL Eiweißpulver Schokolade

3 gefrorene Erdbeeren

1 Banane

ein paar Walnüsse

1 TL Chiasamen

etwas Honig

Haferflocken in einen Topf geben und Eiweißpulver unterrühren. Die Milch hinzufügen und den Topf erhitzen. Wenn es langsam im Topf warm wird, dann die Erbeeren dazu und umrühren, damit die Milch nicht anbrennt. Sobald es kocht, den Herd ausschalten. Das Porridge in eine Schale geben, eine Banane klein schneiden und darüber geben sowie Chiasamen, Walnüsse und Honig!

Arbeiten

Dann geht es direkt weiter mit der Arbeit. Der Blog, Bilder und Emails warten auf Bearbeitung und dies versuche ich auch nicht zu lange hinauszuzögern. Das Wochenende und vor allem der Sonntag ist für mich da, um die Dinge vorzuproduzieren! Ich bin ein großer Freund davon und schreibe mir immer eine To-Do-Liste, damit ich auch ja nichts vergesse! Dies kann auch wirklich einige Stunden dauern!

Wochenende

Essen

Dann meldet sich auch irgendwann wieder mein Magen und ich brauche etwas zu essen. Wie soeben schon angesprochen, bin ich gerade dabei meine Ernährung umzustellen und fahre sehr gut damit. Falls ihr Fragen dazu habt, könnt ihr euch gerne melden!

Wochenende

Aufhübschen

Irgendwann am Tag wird es auch nochmal Zeit, dass ich mich etwas zurecht mache. Meistens hat man am Wochenende ja doch was vor. Entweder für Shootings oder auch nur, um auszugehen. Wenn ich aber weiß, dass ich nur zu Hause bleiben werde, lasse ich das Make-Up immer komplett weg. Und wenn ihr mal einen leichten Look für den Alltag sehen wollt, könnt ihr hier vorbeischauen.

Wochenende

Shooting

Und natürlich gehört am Wochenende auch noch dazu, dass ich das hoffentlich gute Wetter ausnutze und Fotos mache. Die Bilder, die sich im Laufe der Woche für Kooperationen angebahnt haben, aber auch die für meinen Blog prodiziere ich schon mal vor, damit ich auch jederzeit genügend Bilder habe.

 

So sieht ein ganz normaler Tag am Wochenende bei mir aus. Erkennt ihr euch da wieder und habt ihr eine Routine?

 

 

 

 

14 Kommentare bei „Wochenende – A Day in my Life + Rezept“

  1. Elisabeth-Amalie sagt: Antworten

    Ich mag solche Beiträge total gern – sozusagen, einen Blick hinter die Kulissen werfen. 🙂 Ich bin eine To-Do-Listen-Liebhaberin und hangel mich auch öfters daran entlang. Wobei ich versuche, am WE darauf zu verzichten. 🙂

    Liebst Elisabeth-Amalie von Im Blick zurück entstehen die Dinge

    1. Hallo Liebes
      ich bin in letzter Zeit echt K.O. und deswegen habe ich auch in den letzten Tagen auf meine To-Do Liste verzichtet. Man braucht einfach hin und wieder auch eine Auszeit!

  2. Liebe Linni,

    Ich weiß sehr gut wie viel Zeit du in deinem Blog steckst … schlimm dass noch immer die meisten glauben bloggen sei ja so einfach ;-). Ich selbst blogge immer in der Nacht. Tagsüber arbeite ich, am Abend sind die Kinder dran und in der Nacht wird dann gebloggt.

    Hab einen super Wochenstart!
    lg
    Verena

    1. Hallo Verena,
      dass du so viel Arbeit reinsteckst, merke ich auch und bewundere ich! Du bist echt toll und ich finde es super, dass du so viel Spaß daran hast! Sonst hättest du es wahrscheinlich auch schon aufgegeben 😀

  3. Bei mir sieht es ähnlich, bzw. fast genauso aus. Finde auch lustig, dass wir alle dann auf schönes Wetter am Wochenende hoffen, wegen Fotos! Ja… da sind wir da alle unterwegs… wir Blogger. Liebe Grüße und starte gut in die Woche!

    1. Hallo Mira,
      eigentlich wären wir alle gut bedient, wenn wir in einer Stadt wohnen würden. Da müsste niemand anders mehr die Fotos machen 😀

  4. Huhu, also bei mir sieht das Wochenende mit Kindern ein bisschen anders aus. 😛 So viel Zeit für mich habe ich nicht und wir sind ganz viel mit dem Hund draußen. Aber ich arbeite ebenfalls wie du für den Blog!
    Liebe Grüße,
    Marie

    1. Hallo Marie,
      das kann ich mir vorstellen, aber ich denke, dass dein Wochenende trotzdem schön ist 😀 Und dein Blog ist auch wirklich toll. Man merkt auch, dass du sehr viel für ihn tust!

  5. Wir haben auch am Wochenende unsere Routine =) Samstags gehen wir z.B. einkaufen, sonntags putze ich und mache Yoga.
    Tatsächlich habe ich noch nie Kaffee im Bett getrunken… Ich trinke ihn entweder beim Frühstück oder auf der Couch.
    Liebste Grüße,
    Emilie von LA MODE ET MOI

    1. Hallo Emilie,
      für mich ist es wirklich der perfekte Start in den Tag und ich kann daran auch immer sehen, dass ich bisschen ruhiger in den Tag starte!

  6. Ohje da merkt man sofort, dass du deinem Blog viel Zeit widmest. Das geht mir ganz genauso und ich probiere auch Sonntage dafür zu nutzen. Aber manchmal sollte man auch mal an sich denken und einfach nichts machen.
    Liebe Grüße Lena von http://allaboutlifeblog.de

    1. Hallo Lena,
      da hast du recht, Mir ist mein Blog wirklich sehr wichtig und ich nutze auch gerne meine Freizeit für ihn, aber hin und wieder muss man tatsächlich auch mal an sich denken und bisschen was für sich tun!

  7. Hallo Linda,
    schön, dass du uns auch mal einen Tag von dir zeigst. Ist doch immer wieder interessant wie andere ihr Leben gestalten.
    Ich wünsche dir einen schönen Sonntag und LG
    Nicole

    1. Hallo Nicole,
      das sehe ich auch so! Finde es immer super einen Einblick zu bekommen und manchmal kann man sich was von einer anderen Routine abschauen 🙂

Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: