Juli Monatsrückblick 2019

Juli

Juli – Kurzurlaub, Freunde und Zeit für mich!

Der Beitrag enthält Affiliate Links

Ich hätte nie gedacht, dass ich einmal mit einem so gutem Gefühl die gleich etwas negativen Zeilen schreiben werde. Der Juli ist vorrüber und ich habe nicht mal gemerkt, dass er angefangen hat.

Juli

Ich habe den Blog vernachlässigt

Noch nie habe ich so beschwerlich Beiträge geschrieben und hochgeladen. Ich kann es gar nicht genau erklären, warum es so ausgeartet ist, dass ich meinen Redaktionsplan nicht mehr eingehalten habe. Ende Juni war ich noch im Ägypten Urlaub und ja, da war meine Entschuldigung, dass ich dort keine gute Internetverbindung hatte. Das einzige Problem ist, dass diese Ausrede nicht zählt, da die Beiträge alle fertig waren und automatisch hochgeladen wurden. Danach hatte ich absolut keine Planung mehr. Und ehe ich mich versah, kam ich völlig durcheinander, sodass auch fast nur Travel Beiträge diesen Monat online gingen.

Zeit für mich

Etwas Gutes hatte es dann doch, dass ich meinen Blog vernachlässigt habe, ich konnte endlich mal wieder mein Buch zu Ende lesen. Das hatte ich schon im Dezember 2018 angefangen und immer noch nicht zu Ende gelesen. Ich weiß, das ist peinlich, aber ich hatte einfach keine Zeit oder mir sind dabei die Augen zugefallen. Gelesen habe ich das vierte Buch von den „Sieben Schwestern“ von Lucinda Riley. Ich fand es eigentlich ganz gut, aber die ersten drei fand ich etwas besser. Das hatte aber wahrscheinlich nur etwas mit der Geschichte zu tun. Der Schreibstil war wie immer super und auch an sich die Beschreibung des Charakters. Ich habe nur keine so gute Verbindung zu der Protagonistin aufbauen können.

 Juli Maxikleid

Steuererklärung

Endlich konnte ich auch das mal von meiner To Do Liste streichen. Zwar muss ich nur alles raussuchen und meine Freundin hat die Hauptaufgabe, aber ich bin immer etwas nervös. Steuern zahlen muss ich nun auch und deswegen gehe ich auch nur noch Kooperationen gegen eine Vergütung ein. Ja, das ist ein Thema, was auch schnell in eine Riesendiskussion enden kann, aber ich möchte ehrlich zu euch sein. Außerdem gehe ich mit der Kennzeichnung von Werbung grundsätzlich offen um und ihr wisst, wann ich Geld für einen Beitrag bekomme oder auch nicht. Meine Meinung ist ja nicht gekauft, aber darüber wollte ich nun gar nicht sprechen. Ich möchte einfach nur nicht mehr stundenlang an einem Beitrag sitzen, auf die Produkte draufzahlen und das alles auch noch kostenlos. Dann verdiene ich lieber etwas weniger mit meinem Blog und meine Arbeit wird wertgeschätzt.

Freundschaften pflegen

Das war im Juli wirklich ganz häufig der Fall. Ich glaube, ich habe in noch keinem Monat so viel Zeit mit meinen Freundinnen unternommen wie in diesem. Das hat mich wirklich so glücklich gemacht und ich weiß es auch zu schätzen. Es ist nicht selbstverständlich, dass wir alle so oft zur gleichen Zeit auch Zeit haben. Außerdem war auch noch meine Freundin mit ihrem Mann aus Amerika da. Das war natürlich dann im Juli auch noch mein Highlight, da ich sie meist nur einmal im Jahr, wenn überhaupt sehen kann!

Amsterdam

Direkt das erste Wochenende im Juli ging es für uns auch noch nach Amsterdam. Ich hatte mich so sehr gefreut nur war der Zeitpunkt nicht so ganz passend. Wir waren noch ziemlich geschlaucht von unserem Sommerurlaub, denn danach hatten wir direkt wieder gearbeitet und dann ging es auch schon wieder los nach Amsterdam. Aber es war dennoch schön. Wir haben uns einen tollen Tag gemacht und die Zeit zu zweit genossen.

Gastbeitrag

Außerdem habe ich es letzten Monat eigentlich schon geschafft mal wieder einen Gastbeitrag zu schreiben. Ihr findet bei liebewasist.com alles über den Trend der Maxikleider!

Maxikleider – Das sind die beliebtesten Styles 2019!

Meine Beiträge im Juli

Selfcare – Der achtsame Umgang mit dir selbst

Zweiter Blog-Geburtstag und Gewinnspiel

Frankfurt – Unternehmungstipps für einen Tag

Kooperationsmöglichkeiten für Blogger

Ägypten – Sommerurlaub 2019

Amsterdam – Wochenendausflug

Animal Print – Tierisch, stylisch und modern?!

 

Wie war euer Juli? Und wart ihr schon im Sommerurlaub?

12 Kommentare bei „Juli Monatsrückblick 2019“

  1. […] habe euch schon in meinem Juli Monatsrückblick erzählt, dass ich nicht mehr auf Kooperationsanfragen eingehe, die auch nicht vor haben, meine […]

  2. Hallo Liebes!

    Mein Juli war tatsächlich einfach nur Stress.. der einzige positive Aspekt, mein Bruder kam von seiner Südamerika-Rundreise endlich zurück!
    Und mein Sommerurlaub kommt leider erst Ende August.. bis dahin heißt es Geduld haben!😊

    Liebste Grüße!
    julias.diary 🌸

    1. Halo Julia,
      schön, dass dein Bruder wieder da ist! Der hat bestimmt eine Menge zu erzählen 🙂 Der August wird dann hoffentlich ruhiger und Urlaub hast du dann ja auch 🙂

  3. Was Kooperationen angeht sehe ich das ähnlich wie du … Ich denke man muss sich nicht verstecken, denn unterm Strich ist es Arbeit, die man mit einem Blogpost hat. Egal ob der Blog sonst mehr als Hobby oder nicht betrieben wird. Auch was das vernachlässigen des eigenen Blogs angeht, bin ich im Juli auch irgendwie nicht anders gewesen … Aber so ist das manchmal, wahrscheinlich lässt es sich irgendwie aufs Sommerloch schieben …

    Liebe Grüße, Milli
    (https://www.millilovesfashion.de)

    1. Hallo Milli,
      das stimmt! Und im Juli hatten wir ja auch wirklich sehr heiße Tage. Da will man nicht unbedingt arbeiten.

  4. Toller Rückblick und ich finde es super das du dir auch zeit für dich nimmst. Auch ich habe auf meinem Blog solche Zeiten und das muss auch so sein.

    Liebe Grüße
    Melanie von Glitter & Glamour

    1. Hallo Melanie,
      ich danke dir und es freut mich, dass dir mein Beitrag gefällt!

    2. Hallo Melanie,
      ich danke dir! Und ich sehe das auch so. Man sollte sich auch mal Zeit für sich und seine Familie nehmen 🙂

  5. Liebe Linni,
    ich finde es gut dass du dir Zeit für dich genommen und den Blog in deinen Augen vernachlässigt hast (mir ist das nicht aufgefallen :-)). Das Thema mit den Kooperationen ist auch gerade eine Sache über die ich sehr nachdenke. Ich habe keine Lust mehr über Produkte zu schreiben die ich mir selbst kaufe und dann auch noch alles als Werbung zu kennzeichnen. Das rechnet sich auch bei mir nicht. Ich habe da noch keinen Weg gefunden der für mich passt … mal schauen wo die Reise hingehen wird.

    hab einen super entspannten August meine Liebe!
    lg
    Verena

    1. Hallo Verena,
      ich finde es auch echt schwierig. Man möchte auf der einen Seite seinen Lesern alles bieten, aber auf der anderen Seite muss man sich auch Gedanken machen, welchen Nutzen der Blog für einen selbst hast. Ich drücke dir die Daumen, dass du einen Weg findest!

      Danke, dir auch einen tollen August!

  6. Hallo Linda,
    mir ging es ähnlich wie dir. Ich habe mich auch überwinden müssen zu schreiben und eine Woche habe ich es direkt schleifen lassen. Aber ich finde das darf schon auch mal sein und viel machen ja auch Sommerpause.
    Ich wünsche dir einen schönen Sonntag. LG Nicole

    1. Hallo Nicole,
      das sehe ich auch so! Es ist einfach auch sehr wichtig, dass man den Spaß daran nicht verliert, um guten Content zu liefern 🙂

Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: