Beauty-Hacks, die jedem gelingen

Beauty-Hacks

Beauty-Hacks – Diese 10 Hacks funktionieren wirklich!

Beitrag enthält affiliate Links

Es ist doch immer das gleiche. Man sieht tolle Hacks, aber bei einem selbst funktionieren die dann nicht. Nun habe ich euch mal die Beauty-Hacks rausgesucht, die wirklich jedem gelingen. Ihr findet hier übrigens die Beauty-Trends 2020!

Beauty-Hacks

1.  Größere Lippen

Die meisten Frauen hätten gerne etwas vollere und größere Lippen. Aber es soll auch natürlich und schön aussehen. Meistens scheitert es daran, dass man direkt sieht, dass man „geschummelt“ hat. Aber so schafft ihr es, dass eure Lippen voller aussehen ohne direkt zum Lippen aufspritzen fahren zu müssen.

  1. Malt mit einem dunkleren Lipliner eure Lippen nach. Hier könnt ihr auch gerne etwas übermalen, aber achtet darauf, dass dies nicht zu doll ist, denn das sieht man direkt. TIPP: Malt nicht über eure seitlichen Lippen, sondern mehr am Lippenherz und an der unteren Lippe über.
  2. Zieht den Lipliner nun mit Strichen auch nach innen.
  3. Mit den Fingern und einem Pinsel den Lipliner verblenden, damit die Linien nicht zu hart wirken.
  4. Lippenstift in ein  bis zwei Nuancen heller wählen und auftragen.

Dieser Hack klappt am besten bei Rosé, Pink und Nude-Tönen.

 

2. Lippenstift als Blush

Um eine schöne Harmonie bei eurem Make-Up zu erstellen, verwendet doch mal den ausgesuchten Lippenstift als Blush. Nur ganz leicht mit dem Finger die Farbe des Lippenstifts aufnehmen und mit tupfenden Bewegungen die Farbe auf die Wangen auftragen. TIPP: Denkt daran, dass ihr dies noch vor dem Abpudern macht, denn sonst könnte es schnell fleckig aussehen. Erst immer alle cremigen Produkte auftragen und anschließend die pudrigen. So gelingt euch jedes Make-Up.

3. Perfekter Lidschatten oder Eyeliner mit scharfer Kante

Habt ihr schon mal ein Augen-Make-Up mit einer scharfen Kante geschminkt? Wenn ja, dann gehört dies bestimmt schon zu euren Beauty-Hacks. Und zwar schafft man mit einer Visitenkarte oder einem Streifen Tesafilm auch ein tolles Augen-Make-Up oder Lidstrich. Ihr müsst dafür nur die Visitenkarte oder das Tesafilm an euer äußeres Auge befestigen und festhalten oder kleben während ihr die Farben auftragen. TIPP: Das Augen-Make-Up am besten vor Foundation auftragen, damit keine Pigmente das Make-Up versaut. Für die Visitenkarte oder Tesafilm eine imaginäre Linie zwischen Nasenflügel und Augenbraue ziehen zum Ansetzen.

4. Augen abschwellen mit kühler Augencreme

Wer hat nicht manchmal morgens aufgeschwollene Augen?! Dagegen hilft etwas so Banales. Ihr könnt einfach eure Augencreme im Kühlschrank aufbewahren und beim Auftragen könnt ihr das angenehme kühle Gefühl genießen.

 

5. Natürlicher Highlighter

Highlighter ist doch was Schönes. Es gibt aber auch jede Menge, die für den Alltag etwas zu stark sind. Grundsätzlich trage ich meinen Highlighter vor dem Blush auf, damit ich anschließend mit dem Blush nochmal den Highlighter verblenden kann. Somit sieht er natürlicher aus und steht nicht mehr so im Vordergrund.

 

6. Mascara-Patzer entfernen

Einer meiner liebsten Beauty-Hacks ist dieser! Häufig komme ich beim Wimpern tuschen nochmal an mein Augenlid. Und das passiert natürlich nachdem man sich schon dem Augen-Make-Up gewidmet hat. Nun heißt es „Ruhe bewahren“. Wartet ab bis die Mascara getrocknet ist und nehmt anschließend mit einem TROCKENEN Wattestäbchen die Mascara-Patzer wieder weg. Das geht ganz einfach und das Augen-Make-Up bleibt intakt.

 

7. Concealer als Lidschattenbase

Eine Lidschattenbase muss man nicht kaufen. Aber sobald ein cremefarbener Concealer auf das Augenlid aufgetragen wird und anschließend abgepudert wird, ist dies die perfekte Base für eure anschließenden Farben. Sie sind deutlich pigmentierter und einen Concealer tragen die meisten ja grundsätzlich auf, deswegen kann man diesen Hack super umsetzen.

 

8. Pferdeschwanzlocken

Ihr habt wenig Zeit, aber wollt dennoch, dass eure Haaren Locken haben?! -Dann lockt sie doch einfach mal im Pferdeschwanz. Das spart Zeit und ihr habt wundervolle Locken in den Enden. Es sieht so schön natürlich aus. Das müsst ihr unbedingt einmal ausprobieren, wenn ihr das noch nicht gemacht habt.

9. Baby-Haare verschwinden lassen

Das ist wohl der einfachste Hack überhaupt. Ihr habt Baby-Haare, die euch ständig nerven? Mit einer Zahnbürste und Haarspray ist das schnell vergessen. Einfach die Zahnbürste einsprühen und damit über die Haare fahren. Schon ist das Problem erledigt.

10. Dichter Wimpernkranz

Das mache ich wirklich täglich! Mit einem dunkelbraunen oder schwarzen Kajalstift einfach an der oberen Wasserlinie langfahren und schon wirkt es so als hättet ihr viel dichtere Wimpern und das ohne falsche Wimpern oder Wimpernverlängerung.

 

Was sind eure liebsten Beauty-Hacks?

 

Foto-Credit: Pixabay Free-Photos

15 Kommentare bei „Beauty-Hacks, die jedem gelingen“

  1. […] zu sehen sind, denn das steht wirklich jedem und man kann nichts damit verkehrt machen. Ihr findet hier übrigens noch 10 Beauty-Hacks, die jedem […]

  2. It’s really a cool and helpful piece of information. I am happy that you simply shared this useful info with us. Please keep us up to date like this. Thanks for sharing.

  3. Liebe Linni,
    Concealer als Lidschatten Base ist ein genialer Tipp! Das werde ich morgen gleich mal ausprobieren. Denn gerade bei meinen Schlupflidern verklebt der Lidschatten sehr gerne ;-).

    lg
    Nena

    1. Hallo Nena,
      also ich finde es super, den Concealer als Foundationersatz zu nutzen. Somit hat man auch nicht so eine dicke Schicht auf der Haut und im Sommer ist es deutlich angenehmer!

  4. Tolle Beauty-Hacks meine Liebe! Die Tipps muss ich mir auf jeden Fall merken! Da war ich auch schon ein paar Mal in gewissen Situationen 😉 Den Trick mit dem Lipliner muss ich auf jeden Fall gleich mal ausprobieren 😀

    Liebe Grüße,
    Alice von http://www.alicechristina.com

    1. Hallo Alice,
      wünsche dir viel Spaß beim Ausprobieren 🙂

  5. Sehr coole Tipps!!
    Kristine | kristykey

    1. Das freut mich sehr, danke Kristine!

  6. Coole Tipps! Tatsächlich habe ich bisher nur den mit den Babyhaaren probiert, den Rest kannte ich bisher noch nicht. Wird Zeit, das ein oder andere mal auszuprobieren!
    Liebe Grüße,
    Alex

    1. Hallo Alex,
      schön, dass sie dir gefallen und dass du nun auch was Neues erfahren hast!

  7. Da würde ich am liebsten Copy/paste meiner Vor-Kommentatorin und Namensvetterin machen.
    Das einzige, was ich nicht kapiert habe ist der Begriff „Baby-Haare“. Meinst Du den Flaum, den man z.B. auf den Wangen oder der Stirn hat? Das ist nämlich was, was mich echt irre macht….

    LG Nicole

    1. Hallo Nicole,
      damit sind die ganz kleinen Haare gemeint, die nachwachsen und dann zu den langen Haaren werden auf dem Kopf. Nicht unbedingt der Flaum. Weißt du jetzt, was ich damit meine? 🙂
      Schönen Sonntag!

  8. Hallo Linda,
    vielen Dank für die Tipps. Ich bin ja nicht so der Schminkprofi und -Fan und von daher sind leichte Tipps immer willkommen.
    Ich wünsche dir einen schönen Sonntag und LG
    Nicole

    1. Hallo Nicole,
      das freut mich sehr, dass dir diese Tipps helfen 🙂 Wünsche dir einen schönen Sonntag!

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: